Nagelpilz im Kindesalter - Ursachen und Therapie | derma.plus
trockende und juckende Haut
Ist eine trockene Haut ein Anzeichen für Krankheiten?
16. November 2016
Kind Hase Zoonose
Hund/Katze/Maus: Wenn der Liebling zur Infektionsquelle wird
3. Dezember 2016

Anzeige

Trichophyton rubrum ist wie bei den Erwachsenen der häufigste Erreger

Nagelpilz ist auch im Kindesalter heute keine exotische Erkrankung mehr. Die Diagnose Nagelpilz wird in den letzten Jahren auch immer häufiger bei Kindern diagnostiziert.

Eine aktuelle Untersuchung zur Häufigkeit einer Nagelpilzerkrankung hat die Ergebnisse eines englischen Zentrallabors über den Zeitraum von März 2006 bis Oktober 2014 ausgewertet. Dabei wurden über 1400 Einsendungen von Nagelmaterial mit der Diagnose Nagelpilz von Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 17 Jahren erfasst und ausgewertet.

Die klinische Verdachtsdiagnose „Nagelpilz“ wurde in

  • 50% der Einsendungen mikroskopisch bestätigt
  • 36% der Einsendungen kulturell bestätigt
  • 35% der Einsendungen mikroskopisch & kulturell bestätigt.

Unter den drei möglichen Erregergruppen von Nagelpilz, nämlich Dermatophyten, Hefepilze und Schimmelpilze, wurden die Dermatophyten am häufigsten isoliert, gefolgt von dem Hefepilz Candida albicans mit 13% in der Altersgruppe der 0-5-jährigen und 3% der älteren Kinder. Schimmelpilze spielten eine unbedeutende Rolle und waren lediglich bei Kindern über 12 Jahren nachweisbar.

Wie bei den Erwachsenen war der am häufigsten isolierte Dermatophyt Trichophyton rubrum, der in 92% der Fälle isoliert werden konnte, gefolgt von Trichophyton interdigitale mit 4%.

Wie bei Erwachsenen stieg die Häufigkeit die Diagnose Nagelpilz mit dem Alter der Kinder. Als Ursache hierfür werden folgende Gründe aufgeführt:

  • langsameres Nagelwachstum
  • größere Nageloberfläche und somit ein höheres Risiko für Schädigungen der Nagelplatte und folgende Pilzbesiedelung
  • größere Wahrscheinlichkeit für Kontakt mit Pilzen durch Besuch öffentlicher Einrichtungen
  • eine höhere Auftretenshäufigkeit von Fußpilz, der, wenn er nicht behandelt wird, im Verlauf dann auch den Nagel infizieren kann

Zusammenfassend zeigte die Studie, dass auch im Kindesalter die Diagnose Nagelpilz heute regelmäßig gestellt wird. Das Erregerspektrum gleicht dem der Situation im Erwachsenenalter, so dass die Therapiestrategien übernommen werden können.

 

Literatur

 

Letzte Aktualisierung am 01.12.2016